Einfache cocktails – leichte cocktail rezepte

Einfache Cocktails – Leichte Cocktail Rezepte

Was sind eigentlich einfache Cocktails? Für uns sind das leichte Cocktail Rezepte die du auch als Anfänger schon ohne Probleme zubereiten kannst. Das heißt wenig Zutaten, möglichst simple Zubereitung und super Ergebnisse.

Gerade Anfänger verlieren schnell den Überblick, wenn es um das Mixen von Cocktails geht. Immerhin gibt es zahlreiche verschiedene Cocktailsorten und auch die Zubereitung wirkt wie eine Kunst für sich. Zeit, Ordnung in das Chaos zu bringen. Hier finden Sie Tipps und Tricks sowie zehn einfache Cocktails, die jeder zubereiten kann!

Was sind „einfache Cocktails“?

Einfache Cocktails haben den Vorteil, dass sie mit besonders wenigen Zutaten auskommen. Das bringt gleich mehrere Vorteile mit sich. Erstens müssen Sie für das eine Mal nicht zig Sirupe, Säfte und Spirituosen kaufen, die daraufhin im Keller oder Kühlschrank in Vergessenheit geraten. Zweitens sind die Rezepte bis auf wenige Ausnahmen kinderleicht und drittens sind die Drinks überraschend schnell servierbereit.

Allgemeine Informationen zu einfachen Cocktails

Einfache Cocktails sind genau wie ihre aufwendigeren Geschwister alkoholische Getränke, die nicht in zu hoher Anzahl konsumiert werden sollten. Zumindest nicht, wenn Sie sich Kopfschmerzen und Übelkeit ersparen wollen.

Beliebte „einfache Cocktails“

Hier sind sie also: 11 einfache Cocktails Rezepte, die perfekt für Anfänger geeignet sind. Egal ob Tequila, Rum, Wodka oder alkoholfrei: Auf dieser Liste findet jeder ein passendes Rezept. Viel Spaß!

1. Cosmopolitan

Der Cosmopolitan gehört zu den beliebtesten Cocktails mit Wodka und ist aus Cointreau, Limettensaft, Zitronenwodka und Cranberry-Nektar schnell zubereitet.

-> Zum Cosmopolitan Cocktail Rezept

2. Wodka Lemon Cocktail

Eine erfrischende Alternative zum Cosmopolitan ist dieser Cocktail. Neben dem Wodka enthält der Longdrink nur zwei weitere Zutaten: Eine Limonade namens „Bitter Lemon“ sowie Zitronensaft.

-> Zum Wodka Lemon Cocktail Rezept

3. Caipirinha

Etwas Rohrzucker, eine Limette und ein Schuss Cachaça – fertig ist das beliebte Mischgetränk. Der aus Brasilien stammende Zuckerrohrsaft macht den Drink fruchtig-süß und leicht würzig.

-> Zum Caipirinha Rezept

4. Tequila Sunrise

Dieser Cocktail erinnert optisch an malerische Sonnenaufgänge und ist auch geschmacklich nicht zu unterschätzen. Hier ist die Zutatenliste: Orangensaft, Grenadine und natürlich Tequila.

-> Zum Tequila Sunrise Rezept

5. Rusty Nail

„Rusty Nail“ (auf Deutsch „Rostiger Nagel“) klingt im ersten Moment nicht gerade vielversprechend. Allerdings entpuppt sich der Shortdrink aus Scotch und Drambuie (einem schottischen Whisky-Likör) als echtes Highlight.

-> Zum Rusty Nail Rezept

6. Piña Colada

Die Colada ist ein Muss für alle Anfänger. Cremige Kokosnusscreme, süßer Ananassaft sowie weißer Rum erschaffen einen tropischen Longdrink, der perfekt für laue Sommernächte ist.

-> Zum Piña Colada Rezept

7. Blue Lady

Ladies (und Gentlemen) aufgepasst: Dieser tiefblaue Drink ist nicht nur eine Augenweide, sondern durch den Orangenlikör Blue Curaçao sowie den Gin auch ein einmaliges Geschmackserlebnis.

-> Zum Blue Lady Rezept

8. Mojito

Auch die Zubereitung dieses Klassikers ist kein Hexenwerk. Etwas Limette, Minze, Sodawasser, Zuckersirup und Rum – fertig ist der hausgemachte Cocktail.

-> Zum Mojito Rezept

9. Gin Tonic

Wer kennt ihn nicht? Den berühmten Gin Tonic, der schnell und einfach zu Hause zubereitet werden kann und einfach hervorragend schmeckt.

-> Zum Gin Tonic Rezept

10. Grapefruit Sour

„Grapefruit Sour“ nennt sich die fruchtig-saure Kombination aus Grapefruit, Zitrone, Ahornsirup und Ginger Ale. Der alkoholfreie Drink eignet sich perfekt für alle, die noch nach Hause fahren müssen.

-> Zum Grapefruit Sour Rezept

11. Moscow Mule

Moscow Mule, der Wodka, Ginger Beer Klassiker. Dieser gehört mit seinen simplen Zubereitung aus Wodka, Limettensaft und Ginger Beer eindeutig auch zu den Drink, welche ganz einfach und ohne jede Vorkenntnisse zubereitet werden können. Wenig Zutaten viel Geschmack.

-> Zum Moscow Mule Rezept

Häufig gestellte Fragen

Wie werden einfache Cocktails zubereitet?

Um aus den Zutaten das cremige Mischgetränk herzustellen, brauchen Sie nur eins: einen Cocktailshaker! Indem Sie den Behälter kräftig schütteln, werden die einzelnen Komponenten miteinander vermischt. Nun muss die Flüssigkeit nur noch in Cocktailgläser umgefüllt werden. Garniert werden die Long- und Shortdrinks üblicherweise mit Fruchtstücken und/oder Kräutern. Auch eine Portion Eiswürfel gehört dazu – je nach Rezept werden sie ganz oder zerkleinert (als sogenanntes „Crushed Ice“) bevorzugt.

Spontan einen Cocktail zubereiten – reichen die Zutaten zu Hause aus?

Das kommt ganz darauf an, was Sie bei sich zu Hause alles herumstehen haben. Da der Durchschnittsbürger meist nicht die ganze Bandbreite an Spirituosen bei sich im Keller aufbewahrt, sind die Möglichkeiten natürlich nicht unendlich. Aber das heißt nicht, dass es unmöglich ist.

Wer Zutaten wie Wodka, Rum oder Gin und ein wenig Eis zu Hause hat, kann ohne Probleme einen Wodka-Lemon ein Mojito oder Gin Tonic zubereiten. Mit etwas Glück ist auch der „Grapefruit Sour“ möglich.

Obwohl ich immer einfache Cocktails mixe, gebe ich viel Geld dafür aus… Wie lässt sich das ändern?

Wahrscheinlich haben Sie das Problem, dass Sie zwar Cocktails mit wenigen Zutaten mixen, jedoch immer andere Rezepte ausprobieren und dadurch trotzdem neue Zutaten kaufen müssen. Wenn Sie Ihre Kosten also reduzieren wollen, sollten Sie Cocktails mit ähnlichen Zutatenlisten wählen. (Oder mehr Getränke mixen, sodass Sie die Flaschen auch aufbrauchen und nicht nur anbrechen.)



Das könnte dir auch gefallen