Alkoholfreie cocktails – einfache alkoholfreie cocktail-ideen

Alkoholfreie Cocktails – Einfache alkoholfreie Cocktail-Ideen

Alkoholfreie Cocktails sind längst so beliebt und gefragt, wie die hochprozentigen Varianten. Sie bestehen aus allen Zutaten, wie sie auch in den klassischen Cocktails Verwendung finden, nur werden die Spirituosen und jeder andere Alkohol weggelassen.

Einfache alkoholfreie Cocktail-Ideen

Nur weil ein Getränk alkoholfrei ist, macht es das nicht weniger lecker. Wenn du nach einer lustigen Art und Weise suchen, einen besonderen Anlass zu feiern, versuch einen dieser köstlichen alkoholfreien Mocktails.

So kannst du ganz einfach eine tolle Zeit mit Ihren Freunden und Ihrer Familie haben, ohne überhaupt Alkohol zu trinken. Gerade, wenn viele Leute dabei sind, die lieber auf Alkohol verzichten sind, alkoholfreie Cocktails eine super Alternative.

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Cocktail zu genießen, aber es gibt keinen Grund, sich nur auf einen zu beschränken. Wenn du auf der Suche nach etwas Neuem bist, das du mit einer Gruppe von Freunden machen können, sind selbstgemachte Cocktails immer eine super Alternative zu klassischem.

Wir im Team Alkipedia sind zum Beispiel ein großer Fan einfach bestehende Mocktails ein wenig abzuwandeln und so unser eigenen Kreationen zu schaffen. Ganz nach unserem Geschmack.

Die besten und beliebtesten alkoholfreien Cocktails

Ipanema

Aus Limetten, Rohrzucker, Maracujasaft und Ginger Ale wird dieser rassig leckere Cocktail gemixt, der einen sofort in Sommerlaune und direkt an die Copacabana versetzt. Zubereitet wird der Cocktail im Glas auf Crushed Eis und mit einer Limone dekoriert.

⇒ Zum Ipanema Cocktail Rezept

Virgin Sunrise

Als alkoholfreie Variante des Tequila Sunrise kommt dieser Cocktail ebenfalls mit dem typischen rot-gelben Farbverlauf daher. Die Grenadine bleibt unten im Glas und oben stellen Ananassaft und Orangesaft den Sonnenaufgang nach.

⇒ Zum Virgin Sunrise Cocktail Rezept

Nojito

Alkolfreie Cocktails wie der Nojito lassen den Genießer kaum etwas vermissen. Wie der hochprozentige Mojito wird auch er aus Minze, Limetten, braunem Zucker und Eis bereitet. Statt Alkohol sorgt Ginger Ale für das Geschmackserlebnis.

Rio alkoholfrei

Aus Orangensaft, Limonade, Greadinsirup und Limetten entsteht direkt im Glas gemischt ein herrlich frisches und attraktives Farberlebnis. Als Deko dient ein buntes Röhrchen oder eine Limettenscheibe. Diese Variante des Rio ist ganz anders als der alkoholische Rio, der mit Cachaca, Limette und Ingwer gemixt wird.

Virgin Mary

Der jungfräuliche Tomaten-Cocktail wird wie die Schwester Bloody Mary mit Tomatensaft, Worcestersauce, Salz und Pfeffer gemixt. Beliebt ist das Getränk seit Jahrzehnten besonders auf Reisen. Nirgendwo auf der Welt werden so viele Virgin Marys gemixt wie in Flugzeugen.

⇒ Zum Virgin Mary Cockatil

Bora Bora

Der Bora Bora ähnelt etwas dem Virgin Sunrise. Allerdings werden hier klassisch alle Zutaten gemixt, sodass kein Farbverlauf wie beim Virgin Sunrise entsteht. Der Cocktail an sich besteht aus Ananassaft Maracujasaft, Zitrone, Grenadine und leckerer frischer Ananas gemixt ist er noch fruchtiger und exotischer. Als Dekoration dient klassisch eine Ananasscheibe.

⇒ Zum Bora Bora Cocktail

Virgin Erdbeer Daiquiri

Die perfekte alkoholfreie Erfrischung an einem heißem Sommer Tag. Der Virgin Erdbeer Daiquiri ist genau das richtige für einen entpsannten Tag am Pool oder Familien Feier. Mit frischen Erdbeeren und einem Hauch von Zucker zubereitet passt dieser Cocktail eigentlich immer.

⇒ Zum Virgin Erdbeer Daiquiri Rezept

Tipps für die Zubereitung großartiger alkoholfreier Cocktails

Mocktails sind eine tolle Möglichkeit, Ihrem Partymenü einen Farbtupfer zu verleihen. Hier sind ein paar Vorschläge, die Ihnen den Einstieg erleichtern.

  • Es gibt viele interessante und kreative Möglichkeiten, deine Cocktails zu dekorieren, also scheue dich nicht, ein wenig zu experimentieren. Garnierungen und Deko gehören zur Cocktail-Welt dazu wie der Tag und Nacht.
  • Wähle lustige Gläser für deine nächste Cocktailparty. Lustige Cocktailgläser sind immer ein Anlass für Freude und können so der ganzen Cocktailparty ein eigenen Flair bringen.
  • Einfache Sirups sind eine großartige Möglichkeit, deinen Getränken Geschmack zu verleihen. Um deinen eigenen einfachen Sirup herzustellen, kannst du einfach Kräuter oder Gewürze in einen Kochtopf werfen und das Ganze einige Minuten köcheln lassen. Fertig ist dein ganz eigener Cocktailsirup.
  • Wenn du einen Cocktail zubereitest, der süß ist, solltest du immer ein wenig Zitronen- oder Limettensaft hinzufügen, um die Süße auszugleichen.
  • An warmen Tagen eigenen sich Fruchtscheiben und Kräuterzweige in Sprudelwasser perfekt für ein erfrischendes, alkoholfreies Getränk.
  • Fügen deinem Cocktail lustige Elemente wie Papierschirme oder Obstspieße hinzu, um sie interessanter zu gestalten. Das Auge trinkt schließlich mit.

Kein Alkohol erforderlich

Es gibt eine Menge köstlicher alkoholfreier Getränke, die du zu Hause selber mixen kannst. Wenn du nach einer tollen Möglichkeit suchst, einen besonderen Anlass zu feiern, sind Virgin Cocktails eine super Alternative.

Alkoholfreie Cocktails werden immer beliebter

Früher definierte man den Cocktail als „alkoholisches Mixgetränk mit Früchten, Fruchtsaft und anderen Zutaten“. Lässt man den Alkoholaspekt dieser Definition weg, wird schnell klar, was ein alkoholfreier Cocktail ist: ein fruchtiges oder originelles Mischgetränk aus verschiedenen Zutaten.

Um ein das klassische Cocktail-Gefühl beizubehalten, werden auch diese Getränke stilecht in typischen Cocktailgläsern wie Highball, Tumbler oder im Martiniglas serviert und schön dekoriert.

Alkoholfreie Cocktails teilen sich grundsätzlich in zwei Gruppen: Die eine Gruppe besteht aus den Cocktails, die aus alkoholischen Varianten entstanden sind. Dazu zählen zum Beispiel die Virgin Mary als Ableger der Bloody Mary oder auch der Nojito als alkoholfreie Variante des Mojito.

Die andere Gruppe sind alkoholfreie Cocktails, die extra als alkoholfreies Getränk konzipiert wurden. Dazu zählen der Ipanema oder der Bora Bora.

Häufig gestellte Fragen zu alkoholfreien Cocktails

Kann man alkoholfreie Cocktails auch selbst erfinden?

Ja, natürlich. Auch wenn es zu manchen Cocktails Richtlinien für Bartender gibt, ist die Welt des Cocktail-Mischens doch sehr frei und lässt Raum für Kreativität.

Darf ich alkoholfreie Cocktails auch ein bisschen spritzen?

Ein Fingerhut Rum oder ein Löffelchen Tequila können diese Cocktails angenehm anreichern, ohne dass der Führerschein in Gefahr ist oder der Schädel am nächsten Tag brummt.

Wie sorgte ich dafür, dass alkoholfreie Cocktails nicht langweilig sind?

Hier heißt es Einfallsreichtum, Finesse und auf tolle Dekoration setzen. Schließlich lebt der Cocktail nicht nur vom Geschmackserlebnis, sondern auch vom exotischen oder ästhetischen Aussehen.



Das könnte dir auch gefallen