Gin old fashioned – altmodischer klassiker unter den gin-cocktails

Gin Old Fashioned – altmodischer Klassiker unter den Gin-Cocktails

Altmodisch heißt nicht gleich veraltet. Zumindest für den Gin Old Fashioned trifft dies nicht zu. Es kommt ein Stück weit auch darauf an, wie man einen solch eingesessenen Drink modernen und neu interpretieren kann.

Dieses Rezept hier ist ideal für unsere heutige Zeit gemacht. In Kombination mit den beiden Hauptzutaten Gin und Zucker entsteht ein Drink, der nur vor fein-herben Aromen und Raffinesse strotzt.

Als Geheimzutat gilt der Cocktail Bitter. Dieser ist eine alkoholische Würzzutat für klassische Gin-Cocktails, der für das bittere Aroma und den gewissen Twist im Drink sorgen soll. In nur weniger Schritten ist der Gin Old Fashioned so ganz einfach von zu Hause aus machbar.

Wann wurde der Gin Old Fashioned erfunden?

Da der Gin Old Fashioned eine Variante des Old Fashioned ist, müssen wir zuerst einen Blick auf diesen werfen. Der wurde nämlich bereits im 19. Jahrhundert erfunden. Zu Beginn war dieser lediglich ein Cocktail mit Whisky.

Der Name rührt eher von der Langlebigkeit als vom Geschmack des Drinks. Über die vielen Jahre wurde der Cocktail oft neu interpretiert, was ihn keinesfalls altmodisch machte. Inzwischen ist Old Fashioned sogar eine ganz eigene Cocktailkategorie.

In die Kategorie fällt der Gin Old Fashioned. Das erste Mal soll er ebenfalls im 19. Jahrhundert Erwähnung gefunden haben. Zu der Zeit wurden viele Cocktails aufgesüßt, da man schlechte Aromen mit Süße besser kaschieren konnte. Heutzutage ist das aber nicht notwendig, da die meisten Gins eine hohe Qualität haben.

Gin Old Fashioned

Gin old fashioned rezept
5 from 1 vote
Der Gin Old Fashioned ist ein altmodischer Klassiker, der zeitlos zu sein scheint. Die bitteren und süßlichen Aromen sind in Kombination mit Gin genau das Richtige für jeden Cocktailliebhaber. Einfach in der Zubereitung hat man so schnell einen legendären Drink im Mund.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 3 Minuten
Gesamtzeit: 5 Minuten
Kategorie: Aperitif, Bitters, Shortdrink
Herkunft: Amerikanisch
Schlagwörter: Angostura Bitter, Eiswürfel, Gin, Sodawasser, Zucker
Portionen: 1 Cocktail
Kalorien: 178kcal
Autor: Leon Zeschke

Zutaten

  • 6 cl Gin
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Angostura Bitter
  • 3 cl Soda
  • 3 Eiswürfel

Zubereitung

  • Als Erstes wird der Teelöffel Zucker zusammen mit der Soda in ein Glas aufgelöst.
  • Dann Gin und Angostura Bitter mit hinzugeben und alles zusammen gut verrühren.
  • Zum Schluss kommen noch die Eiswürfel hinzu, da der Drink am besten kühl seine Aromen entfalten kann.

Nährwerte

Kalorien: 178kcal | Kohlenhydrate: 6g | Zucker: 5g | Alkoholgehalt: 26.7% vol
Hast du den Cocktail ausprobiert?Teile es mit uns auf Instagram, indem du uns taggst! @Alkipedia oder mit dem Hashtag #Alkipedia!

Tipps für den perfekten Gin Old Fashioned

Falls der Cocktail noch etwas unausgewogen schmecken sollte, heißt dies nur, dass du noch mehr umrühren solltest. Generell wird empfohlen mindestens 40 Sekunden lang umzurühren, da sich so die Aromen am besten entfalten.

Zum Garnieren kann eine Kirsche oder Orangenscheibe verwendet werden. Die Kirsche kann man in den Cocktail gegeben und die Orangenscheibe auf den Glasrand setzten. Optisch passt beides zum Cocktail perfekt, da sie sich mit den Farben des Drinks gut ergänzen.

Ebenfalls kannst du noch ein paar Tropfen Saft aus der Orange in den Cocktails geben. Das macht den gesamten Geschmack etwas fruchtiger und verleiht dem Drink eine ganz andere Note. Hier muss man aber aufpassen, dass man es nicht übertreibt. Ein paar kleine Tropfen sind mehr als genug.

Häufig gestellte Fragen zum Gin Old Fashioned

Welcher Gin passt am besten zum Gin Old Fashioned?

Am geeignetsten ist der Beefeater 24. Der Grund hierfür sind die Zitrusaromen des Gins, die sich gut im Cocktail machen. Der Gin wird auch durchgängig von einer attraktiven Bitterkeit begleitet, welches die Balance des Cocktails fördert.

Welches ist das passende Cocktailglas?

Für einen Old Fashioned jeglicher Art wird ein Tumbler empfohlen. Das schöne und breite Glas bietet genug Platz für Eiswürfel und besitzt eine schöne Form. Aufgrund dieses Cocktails leitet sich auch der Name „Old Fashioned Glas“ für einen Tumbler ab.

Gibt es einen Unterschied, ob Zucker oder Zuckersirup im Old Fashioned ist?

Geschmacklich macht es keinen Unterschied. Wer Zucker nimmt, muss länger rühren. Da lässt sich Zuckersirup schneller mischen, aber es kommt damit auch öfter eine Überdosierung. Ein süßer Old Fashioned ist alles andere als gut.

Über Leon Zeschke | Avatar of leon zeschkeLeon ist Foodblogger, Ernährungsberater und leidenschaftlicher Cocktail Nerd. Er liebt es neue Cocktail auszuprobieren und seine Werke zu Teilen. Darüber hinaus ist Jonas einer der Gründer und Teil des Editorial Team von Alkipedia.com
Mehr über: Leon Zeschke | Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung: