Sommer cocktails – 10+ sommerliche cocktail rezepte

Sommer Cocktails – 10+ sommerliche Cocktail Rezepte

„Sommer Cocktails“ ist in der Welt der Bars und alkoholischen Mixgetränke kein feststehender Begriff. Viel mehr ist das eine Gruppe von Cocktails, die sich besonders gut für den Genuss in der warmen Jahreszeit eignen.

Ausgezeichnet werden diese Cocktails durch Frische, Leichtigkeit, Fruchtigkeit, das Farbenspiel oder die Verbindung zu warmen Ländern dieser Erde.

Sommer Cocktails verbreiten einfach gute Laune

Sicher werden zu keiner anderen Jahreszeit so viele Cocktails gemixt und getrunken, wie im Sommer. Beim schicken Barbecue sind ausgefallene Cocktails ein Highlight und bringen gute Laune und Stil in den Alkoholgenuss.

Natürlich können alle Cocktails zur Sommerzeit genossen werden. Auch Klassiker wie die Old Fashioned oder einfache Mixgetränke mit Spirituosen und Sodawasser passen zum Sommer und gewissen Anlässen.

Für die lässige Beachparty am Baggersee oder den heimischen Stränden dürfen es sommerliche Cocktails wie Pina Colada, Mai Tai oder auch ein Cuba Libre sein.

Eine andere Klasse der Sommer Cocktails sind die, die in klassischen Bars serviert werden. Zu sommerlichen Zeiten und bei hohen Temperaturen stehen auch dort erfrischende Getränke wie der Basil Smash, Munich Mule oder Green Cucumber hoch im Kurs.

Die besten und beliebtesten Sommer Cocktails

Wir haben euch eine Liste unserer Lieblings Sommer Cocktails zusammengestellt, mit denen ihr nichts falsch machen könnt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Piña Colada

Der süße, sahnige Cocktail aus karibischem Rum, Kokosnusscreme und Ananassaft stammt aus Puerto Rico und Kuba. Seit den 1950er Jahren rangiert dieser Cocktail ganz oben auf den Listen der sommerlichen und exotischen Mixgetränke. Die sahnigen Zugaben füllen den Magen und lassen den Alkoholpegel langsam aber sicher ansteigen.

→ Zum Piña Colada.

Sex on the Beach

Kaum eine Strandparty, auf der Cocktails serviert werden, führt ihn nicht im Programm: Sex on the Beach ist der erotische Sommer-Klassiker. Wer ihn erfunden hat, ist unbekannt. Lecker ist er trotzdem. Im Original wird er übrigens mit Cranberry-Nektar gemixt. Die alkoholfreie Variante ist unter „Safer Sex on the Beach“ bekannt.

→ Zum Sex on the Beach.

Mai Tai

Der Mai Tai wurde in San Francisco geboren und ist bis heute ein Klassiker. Rum und Curaçao treffen auf eine fruchtige Dekoration und variierbare Zugaben. Mai Tai soll so viel wie „Wie gut!!!“ bedeuten. Und es stimmt – dieser Cocktail ist süffig und sommerlich, haut aber auch ziemlich rein.

Zum Mai Tai Rezept.

Gin Basil Smash

Erfunden 2008 in Hamburg, ist dieser Cocktail schnell einer neuer Liebling geworden. Die Aromen aus Basilikum, Zitrone und einem feinen Gin kommen bei sommerlichen Temperaturen besonders gut zur Geltung und wirken angenehm erfrischend. Schmecken tut er natürlich auch zur kalten Jahreszeit.

→ Zum Gin Basil Smash.

Green Cucumber

Frisch, frischer, Green Cucumber. Man könnte diesen neuen Sommer-Klassiker auch als Gurken-Minze-Gin-Mojito bezeichnen. Die in weißem Rohrzucker und Gin gebadeten knackigen Gurkenscheiben sind ein sommerliches Erlebnis der Extraklasse.

Zum Green Cucumber

Rainbow Cocktail

Dieser farbenfrohe Cocktail ist das Highlight auf jeder Gartenparty. Das Mixen erfordert Geschick oder einen Cocktailschichter. Nacheinander kommen Orangensaft, Grenadine und mit Blue Curacao vermischter Sekt ins Glas – fertig ist der Regenbogen und lecker schmecken tut dieser Cocktail obendrein.

Zum Rainbow Cocktail

Cuba Libre

Leichter geht Cocktailmixen nun wirklich nicht: Rum, Cola und frischer Limettensaft kreierten einen leckeren und zeitlosen Longdrink, der süffig und aromatisch zugleich die Sommerlaune nach oben treibt.

→ Zum Cuba Libre Cocktail.

Munich Mule

Die Mules sind Cocktail mit einem erfrischenden Anteil Ingwerbier. Wer das nicht hat, darf auch Ginger Ale aus dem Supermarkt in den Mule geben. Die Münchner Variante des Mule sieht einen feinen Gin als Spirituose vor und ist vom Sommer fast nicht mehr wegzudenken.

→ Zum Munich Mule

Tequila Sunrise

Ob zum Sonnenuntergang oder Sonnenaufgang genossen, der Tequila Sunrise ist ein weiterer sommerlicher Klassiker. Fruchtig und deftig kann dieser Cocktail die Sinne zu jeder Tageszeit ordentlich durcheinanderwirbeln.

→ Zum Tequila Sunrise Rezept.

Mojito

Seit Jahrzehnten ist dieser Drink aus der Party- und Barkultur nicht mehr wegzudenken. Minze, Rum und Zucker vereinen sich zu einem gefährlich leckeren Knock-Out-Cocktail. Wer ihn leichter haben möchte, gibt einfach ein bisschen mehr Mineralwasser dazu.

→ Zum Mojito Cocktail.

Caipirinha

Aus dem lebensfrohen Brasilien stammt ein weiterer Sommer-Klassiker. Der „Caipi“ wurde traditionell mit Cachaça, einem speziellen Zuckerrohrschnaps, gemixt. In unseren Breiten kommt oft stattdessen oft Wodka ins Glas. Limette und Zucker dazu und schon ist das „Bauernmädchen“ („Caipirinha“) genussfertig!

→ Zum Caipirinha Rezept.

Häufige Fragen zu den Sommer Cocktails

Welche Cocktails gehören klassisch zu einer Sommerparty?

Mit einem Mojito, Cuba Libre und einem fruchtigen Cocktail wie dem Tequila Sunrise kannst du sicher nichts falsch machen. Die Auswahl wird sicher den Geschmack der meisten Gäste treffen.

Gibt es Cocktails, die nur immer Sommer serviert werden?

In einigen Bars kann es saisonal angepasste Karten geben. Bestellst du einen typischen Sommer Cocktail auch im Winter, wird der Bartender ihn dir aber sehr wahrscheinlich trotzdem mixen.

Sind einfache sommerliche Drinks wie Wodka Cola oder Sekt Orange auch Cocktails?

Ja, natürlich. Cocktails sind traditionell alkoholische Mixgetränke (wobei heute auch nicht-alkoholische Drinks dazu gehören). Den Sekt Orange kennt man in Fachkreisen als „Buck’s Fizz“ und Wodka Cola zählt zu den einfachen Longdrinks, die ebenfalls regional spezielle Namen tragen.



Das könnte dir auch gefallen