Frozen daiquiri – ein halbgefrorener cocktail für den sommer

Frozen Daiquiri – ein halbgefrorener Cocktail für den Sommer

Rum Liebhaber aufgepasst! Rum ist die Basis des Daiquiris und sollte deshalb unbedingt von dir gekostet werden, vor allem wenn er auch noch halbgefroren wie der Frozen Daiquiri ist.

Woher kommt der Frozen Daiquiri?

Bei einem Aufenthalt in Kuba, während des Spanisch-Amerikanischen Krieges, erfand der Legende nach, ein amerikanischer Bergbauingenieur namens Jennings Cox das Getränk und benannte es nach der kubanischen Stadt Daiquiri. 

Ursprünglich hat man das Getränk mit den zugehörigen Zutaten in einem hohen Glas serviert, welches dann durch Rühren mit einem Löffel mattiert wurde. Später entwickelte sich der Daiquiri dazu, in einem Shaker, mit rasiertem Eis, gemischt zu werden.  

Frozen Daiquiri

Frozen daiquiri rezept
5 from 2 votes
Für den Sommer bestens geeignet! Durch seine halbgefrorene Temperatur ist der Frozen Daiquiri die perfekte Abkühlung.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 3 Minuten
Gesamtzeit: 5 Minuten
Kategorie: Fruchtig, Longdrink, Sours
Herkunft: Kubanisch
Schlagwörter: Crushed Ice, Limette, Limettensaft, Weißer Rum, Zucker
Portionen: 1 Cocktail
Kalorien: 236kcal
Autor: Leon Zeschke

Zutaten

  • 3 cl Limettensaft
  • 6 cl weißer Rum
  • EL Zucker
  • 1 Limette
  • Crushed Ice

Zubereitung

  • Alle Zutaten werden im Mixer mit ca. einer halben Tasse zerstoßenem Eis gemixt.
  • Bei niedriger Stufe schaumig rühren und in ein gekühltes Sektglas gießen.
  • Mit Limettenscheibe garnieren.

Nährwerte

Kalorien: 236kcal | Kohlenhydrate: 28g | Protein: 1g | Fett: 1g | Zucker: 20g | Alkoholgehalt: 25% vol
Hast du den Cocktail ausprobiert?Teile es mit uns auf Instagram, indem du uns taggst! @Alkipedia oder mit dem Hashtag #Alkipedia!

Tipps für die Zubereitung des Frozen Daiquiri

Du kannst auch weitere Zutaten wie Erdbeeren, Bananen oder Mango hinzugeben. Es macht den Geschmack nur noch fruchtiger und etwas weniger sauer.

Häufig gestellte Fragen zum Frozen Daiquiri

Welchen Rum sollte man nehmen?

Wie bereits bei der Zutatenliste angemerkt, ist ein weißer Rum hier die richtige Wahl. Zu empfehlen wäre da der Havana Club. Nicht nur die klare weiße Farbe spricht für diesen Rum, sondern auch die Tatsache, dass er für die meisten Cocktails verwendet wird.

Wie viel Eis braucht man für den Cocktail?

Da die Tasse halb voll mit zerstoßenem Eis sein muss, werden mindestens 6 Eiswürfel benötigt, die gesplittet werden müssen. Man kann es sich aber auch einfach machen, indem man fertiges Crushed Ice kauft.

Welche Varianten gibt es vom Daiquiri?

Neben dem Frozen Daiquiri sind da vor allem die fruchtigen Varianten zu nennen. Dazu zählen der Mango Daiquiri, Strawberry Daiquiri, Banana Daiquiri und der Basil Daiquiri. Noch eine weitere Variante ist der El Floridita, in welchem Maraschinolikör enthalten ist.

Über Leon Zeschke | Avatar of leon zeschkeLeon ist Foodblogger, Ernährungsberater und leidenschaftlicher Cocktail Nerd. Er liebt es neue Cocktail auszuprobieren und seine Werke zu Teilen. Darüber hinaus ist Jonas einer der Gründer und Teil des Editorial Team von Alkipedia.com
Mehr über: Leon Zeschke | Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung: