Erdbeer daiquiri – sommerlich frisch und fruchtig

Erdbeer Daiquiri – Sommerlich frisch und fruchtig

Der Erdbeer Daiquiri ist einer der typischen Cocktails für die warme Jahreszeit. Dabei besticht er in seiner Einfachheit, mit vergleichsweise wenig Zutaten (Hauptzutaten: Rum, Limettensaft und Erdbeeren) und einem phänomenalen Geschmackserlebnis.

Der Erdbeer Daiquiri ist frisch, fruchtig und versteht es euch nach einem heißen Tag die ersehnte Abkühlung zu liefern.

Woher kommt der Erdbeer Daiquiri?

Wie der Name es schon verrät, findet dieser Cocktail seine Abstammung im Daiquiri. Allerdings ist die Herkunft des Daiquiri nicht vollständig geklärt. Nach der allgemein verbreiteten Auffassung wurde der Daiquiri um 1860 in einem kleinen Dorf auf Kuba, genannt Daiquiri, entwickelt.

Jedoch sind ähnliche Punsch-Rezepte mit Rum, Limettensaft und Zucker schon deutlich früher, um 1760, in der British Navy durchaus bekannt gewesen.

Die Erfolgsgeschichte des Daiquiri

Seinen absoluten Durchbruch verbuchte der Daiquiri allerdings erst in den 1920er Jahren, in den Jahren der Prohibition. Aufgrund des Alkoholverbots in den USA zog es viele Amerikaner ins Ausland, so beispielsweise, bedingt durch die kurze Entfernung, nach Kuba.

Bei Ihrer Rückreise erzählten die Urlauber von den wundervollen Bräuchen und der Kultur, sowie den ausgefallenen Köstlichkeiten, allen voran der Daiquiri.

Auch berühmte Persönlichkeiten verhalfen dem Daiquiri zu seiner Popularität, wie beispielsweise Ernest Hemingway, welcher den Cocktail allerdings aufgrund seines Diabetes ohne Zucker, dafür aber mit der doppelten Menge an Rum trank. Diese Abwandlung nennt sich Papa Doble.

Die Entwicklung neuer Abwandlungen

Es gibt eine Vielzahl an Abwandlungen des ursprünglichen Daiquiri-Rezeptes, ob nun mit einem Barlöffel Orangensaft und Curacao oder als Frozen Daiquiri, zu denen auch der Erdbeer Daiquiri gehört.

Der Erdbeer Daiquiri unterscheidet sich zuallererst in der Konsistenz von seinem Vorgänger. Er weist eher Eigenschaften eines Sorbets mit Alkohol auf, was ihn so perfekt als Getränk für den Sommer eignet.

Das Zusammenspiel aus den traditionellen Daiquiri Zutaten wie Rum und Limettensaft mit den sommerliche frischen Ingredienzien wie Erdbeeren und Minze sorgen für das besonders leichte und abkühlende Trinkerlebnis dieses Cocktails.

Erdbeer Daiquiri

Erdbeer daiquiri
4.75 von 4 Bewertungen
Der Erbeer Daiquiri gehört zur Gruppe der „Frozen Daiquirirs“ welche nicht im Cocktailshaker, sonder mit Eis im Mixer zubereitet werden und somit eine völlig andere, Sorbet-artige Konsistenz aufweisen.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 2 Minuten
Zubereitungszeit: 3 Minuten
Gesamtzeit: 5 Minuten
Kategorie: Fruchtig, Longdrink
Herkunft: Karibisch
Schlagwörter: Limette, Limettensaft, Minze, Rum, Weißer Rum
Portionen: 1 Cocktail
Kalorien: 139kcal
Autor: Leon Zeschke

Equipment

Zutaten

  • 2 cl Limettensaft
  • 5 cl weißer Rum
  • 6 Erdbeeren auch gern tiefgekühlt
  • 1 Zweig Minze
  • Eiswürfel nach Belieben

Zubereitung

  • Sie geben Rum, Limettensaft, Erdbeeren und Eiswürfel zusammen in einen Elektromixer und pürieren so lange, bis sie eine Sorbet-artige Konsistenz erzielen.
  • Anschließend geben Sie den Inhalt in ein großes Glas und dekorieren es mit dem Minz-Zweig und bei belieben einem breiten Strohhalm.
  • Fertig ist Ihr Getränk um einem warmen Sommertag gemütlich in den letzten Sonnenstrahlen ausklingen zu lassen.

Nährwerte

Kalorien: 139kcal | Kohlenhydrate: 6g | Protein: 1g | Fett: 1g | Zucker: 4g | Eisen: 1mg
Hast du den Cocktail ausprobiert?Teile es mit uns auf Instagram, indem du uns taggst! @Alkipedia oder mit dem Hashtag #Alkipedia!

Nun zu den häufig gestellten Fragen:

Brauche ich ein Cocktailset für die Zubereitung eines Erdbeer Daiquiri?

Die Antwort lautet: Nein. Sie brauchen lediglich einen starken Mixer, der in der Lage ist gefrorene Früchte zu zerkleinern und ein Glas.

Welche Zutaten sind die Besten?

Wie bei sehr vielen Rezepten kann diese Frage nicht verallgemeinert werden. Beispielsweise sollte man für einen guten Erdbeer Daiquiri nicht bei Preis für den Rum sparen, allerdings ist das für jeden Menschen Geschmackssache, weshalb ich empfehlen würde auf Ihren eigenen Geschmack und nicht nur auf ein Preisschild zu achten.

Zum Abschluss noch ein kleiner Geheimtipp:

Der Limettensaft für einen Erdbeer Daiquiri sollte nicht zu frisch sein. Damit ist allerdings keinesfalls der Limettensaft aus der Flasche gemeint, sondern wenn Sie ein außergewöhnliches Geschmackserlebnis suchen, sollten sie probieren die Limetten 4 Stunden vor der Zubereitung des Cocktails zu pressen und den Saft anschließend kalt stellen.
Plagiatsprüfung

Über Leon Zeschke | Avatar of leon zeschkeLeon ist Foodblogger, Ernährungsberater und leidenschaftlicher Cocktail Nerd. Er liebt es neue Cocktail auszuprobieren und seine Werke zu Teilen. Darüber hinaus ist Jonas einer der Gründer und Teil des Editorial Team von Alkipedia.com
Mehr über: Leon Zeschke | Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung: