Haselnusslikör – feiner genuss aus frischen haselnüssen

Haselnusslikör – Feiner Genuss aus frischen Haselnüssen

Haselnüsse sind heutzutage in vielen Produkten allgegenwärtig. Ob in Schokolade, Kuchen, Keksen oder Pralinen – es gibt allerlei Produkte, in denen Haselnuss enthalten ist. Das gilt nicht nur für Essen, sondern auch für Schnäpse und Liköre.

Eines der beliebtesten Liköre ist der Haselnusslikör. Diesen gibt es auch in verschiedenen Varianten und Sorten. Von besonders klar und fein bis hin zu cremig ist alles dabei. Den typischen Geschmack der Haselnuss wird dabei im Likör widergespiegelt.

Wie macht man Haselnusslikör selbst?

Die Herstellung des Likörs ist einfacher, als man denkt. Er besteht nämlich nur aus gerösteten Haselnüssen, Kandiszucker und Alkohol. Über einen bestimmten Zeitraum lösen sich der Zucker und alle Aromen im Alkohol auf, was den Geschmack nur noch verbessert.

In der Regel lässt man den Haselnusslikör mehrere Wochen ruhen, um zu reifen. Du solltest daher nicht erwarten, den Drink schnell trinken zu können. Es gilt die Regel: Je länger er in der Flasche reift, desto milder wird er auch. Lass deinem Likör also genug Zeit, eine schmackhafte, milde zu erreichen.

Man geht von ungefähr 10 Wochen Reifung aus. Natürlich kannst du ihn auch mehrere Monate und sogar Jahre reifen. Es hilft dabei, alle Aromen abrunden zu lassen.

Haselnusslikör

Haselnusslikör mit deko nüssen
5 from 1 vote
Einen guten Haselnusslikör zu finden ist schwierig, weswegen du den nussigen Likör mit Vanillegeschmack mal selbst machen solltest. Der milde Geschmack und die Reife des Drinks sind perfekt für alle Genießer unter uns.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 3 Minuten
Zubereitungszeit: 12 Minuten
Gesamtzeit: 15 Minuten
Kategorie: Fruchtig, Shortdrink
Herkunft: Italienisch
Schlagwörter: Haselnüsse, Kandiszucker, Vanilleschote, Weinbrand, Wodka, Zimtstangen
Portionen: 1 Cocktail
Kalorien: 266kcal
Autor: Leon Zeschke

Zutaten

  • 20 g Haselnüsse
  • 1 cl Weinbrand
  • 2.5 cl Wodka
  • 1 Zimtstange
  • 1 halbe Vanilleschote
  • 10 g Kandiszucker

Zubereitung

  • Haselnüsse grob hacken und im Backofen bei 200 Grad leicht rösten lassen.
  • Die gerösteten Haselnüsse in eine wiederverschließbare Tüte geben und mit einem Nudelholz fein zerkleinern.
  • Halbiere die Vanilleschote und fülle sie mit allen anderen Zutaten in ein verschließbares Glas zusammen.
  • Dieses Glas muss 8-10 Wochen ruhen. Am besten dunkel und kühl lagern.
  • Nach der Zeit lässt du es durch ein Mulltuch laufen. Anschließend schenkst du es dann nur noch in eine saubere Flasche ein.

Nährwerte

Kalorien: 266kcal | Kohlenhydrate: 17g | Protein: 3g | Fett: 13g | Zucker: 11g | Alkoholgehalt: 23.6% vol
Hast du den Cocktail ausprobiert?Teile es mit uns auf Instagram, indem du uns taggst! @Alkipedia oder mit dem Hashtag #Alkipedia!

Tipps für die Zubereitung von Haselnusslikör

Falls du noch mehr Vanillegeschmack haben möchtest, kann die ganze Vanilleschote rein. Du musst aber vorher das Mark herauskratzen.

Anstelle von einem Mulltuch kann du auch einen Kaffeefilter verwenden. Der Drink wird am Ende mit dem Filter noch mal gesiebt, bis er nur noch eine goldgelbe Flüssigkeit hat.

Den Likör macht sich zusammen in Kombination mit Eis großartig. Er kann aber auch mit Milch getrunken werden. Es gibt dem Cocktail durch seine leichte Note noch mal einen zusätzlichen Touch.

Wenn du willst, kannst du den Likör auch noch mit weiteren Zutaten ergänzen. Ich würde dir Kardamom und Sternanis zum Drink empfehlen. Es gibt aber noch zig weitere Möglichkeiten, wie du dir den perfekten Cocktail gestaltest.

Häufig gestellte Fragen zu Haselnusslikör

Wann trinkt man Haselnusslikör?

Der Drink ist gut für die kalte Jahreszeit geeignet, also Winter und Herbst. Aber auch im Sommer kannst du mit einem gut gekühlten Haselnusslikör viel Spaß haben. Am besten zu genießen ist er mit Nachspeisen oder heißem Kaffee.

Müssen die Haselnüsse reif sein?

Ja, die Haselnüsse müssen reif sein. Die Kerne der Nüsse sind sonst zu winzig und haben kein Aroma. Ab dem Hochsommer sind die Nüsse perfekt, um für deinen Likör verwendet zu werden.

Was ist Haselnuss Destillat?

Ein Haselnussdestillat ist ein klarer Schnaps, der keinen Zucker enthält und nur aus dem Destillat von Haselnüssen und Zucker besteht. Mit dem Likör hat es nichts zu tun, auch wenn du ebenso im Cocktail auf Zucker verzichten kannst.

Über Leon Zeschke | Avatar of leon zeschkeLeon ist Foodblogger, Ernährungsberater und leidenschaftlicher Cocktail Nerd. Er liebt es neue Cocktail auszuprobieren und seine Werke zu Teilen. Darüber hinaus ist Jonas einer der Gründer und Teil des Editorial Team von Alkipedia.com
Mehr über: Leon Zeschke | Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung: