Grüne witwe – rezept für den grasgrünen sommerdrink

Grüne Witwe – Rezept für den grasgrünen Sommerdrink

Die Grüne Witwe ist keine Verwandte der schwarzen Witwe, sondern ganz im Gegenteil ein super leckerer und fruchtiger Cocktail. Aber nicht nur der Geschmack dieses Drinks ist klasse, sondern auch die Optik, denn – wer hätte es gedacht – er leuchtet in strahlendem Grün.

Die Kombination von Orangensaft, Blue Curaçao und Sekt auf Eis beschert dir ein prickelndes Erlebnis, das sich vor allem im Sommer gut als Abkühlung eignet.

Ein DDR-Cocktail wird populär:

Der Ursprung der Grünen Witwe, die gelegentlich auch Grüne Wiese, Grüner Engel oder Grüner Frosch genannt wird, liegt in den 1980er Jahren in der DDR. Dort galt sie als absoluter Renner auf Partys und in Bars.

Aber nicht nur damals, sondern auch heute noch trinkt man den grünen Drink gerne. Besonders deshalb, weil er nur aus drei einfachen Zutaten besteht, erfreut er sich großer Beliebtheit.

In der DDR war es zu jener Zeit allerdings eine wahre Herausforderung, an Blue Curaçao zu kommen. Üblicherweise war die blaue Farbe nämlich nur für giftige Flüssigkeiten bestimmt, weshalb man den blau gefärbten Orangenlikör nur in einigen wenigen Läden erstehen konnte.

Erst mit der Zeit war der Blue Curaçao dann leichter zugänglich, wodurch die Grüne Witwe sich schließlich deutschlandweit einen Namen machen konnte.

Grüne Witwe

Grüne witwe
5 from 1 vote
Die Grüne Witwe gilt als ein fruchtiger DDR-Cocktail, der durch ein frisches Orangenaroma und prickelnden Sekt überzeugt.
Drucken Für später speichern
Vorbereitungszeit: 1 minute
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Gesamtzeit: 3 Minuten
Kategorie: Fruchtig, Kultgetränk
Herkunft: Deutschland
Schlagwörter: Blue Curaçao, Eiswürfel, Orangensaft, Sekt
Portionen: 1 Glas
Kalorien: 193kcal
Autor: Maja

Zutaten

  • 10 cl Orangensaft
  • 4 cl Blue Curaçao
  • 5 cl Sekt
  • einige Eiswürfel

Zubereitung

  • Fülle ein Glas etwa bis zur Hälfte mit Eiswürfeln.
  • Gib zuerst den Orangensaft und anschließend den Blue Curaçao hinzu.
  • Gieße den Drink mit Sekt auf und verrühre alles kurz mit einem Strohhalm, bevor du genießt.

Nährwerte

Kalorien: 193kcal | Kohlenhydrate: 24g | Protein: 1g | Fett: 1g | Zucker: 22g | Alkoholgehalt: 7.32% vol
Hast du den Cocktail ausprobiert?Teile es mit uns auf Instagram, indem du uns taggst! @Alkipedia oder mit dem Hashtag #Alkipedia!

Weitere Varianten:

Apfel, Banane, Maracuja:

Wer kein Riesenfan von Orangensaft ist, kann auch jeden anderen gelben oder orangefarbenen Saft benutzen. Beliebt sind vor allem die Variationen mit Banane, Apfel oder auch Maracuja.

Stilvoll genießen:

Wer die Grüne Witwe gerne etwas klassischer mag, kann statt dem normalen Sekt auch Champagner benutzen. Optisch besonders schick ist es, wenn man einen Farbverlauf von orange über grün bis blau schafft.

Häufig gestellte Fragen zur Grünen Witwe:

Wie kann ich die Grüne Witwe alkoholfrei zubereiten?

Ganz einfach kann man natürlich auf die alkoholfreien Varianten von Sekt und Blue Curaçao zurückgreifen. 

Ebenso kann man z.B. den Sekt durch Sprite oder Tonic Water ersetzen. Auch der Blue Curaçao kann durch einen anderen blauen Sirup oder einfache blaue Lebensmittelfarbe ausgetauscht werden.

Über Maja | Avatar of majaMaja ist ein echter Foodie und liebt gute Getränke dazu - besonders Cocktails. Sie experimentiert schon seit Jahren mit verschiedenen Geschmäckern und sorgt so für absolute Hingucker auf jeder Studentenparty
Mehr über: Maja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung: