Kings cup – spielanleitung + variationen

Kings cup – Spielanleitung + Variationen

Kings Cup ist ein Kartenspiel, bei dem der Spieler Getränke auf der Grundlage von Spielkarten trinkt und ausgibt.

Ausrüstung für Kings Cup

  • 1 Kartenspiel
  • 2 oder mehr Spieler
  • Alkoholische Getränke – typischerweise Wein, Bier oder Mischgetränke – oder nichtalkoholische Getränke
  • Ein großer Becher, der als Königspokal verwendet wird, oder (in der „Ring of Fire“-Version des Spiels) eine ungeöffnete Bierdose

Einrichtung und allgemeine Regeln

Bei diesem Spiel zieht jeder Spieler der reih um eine Karte vom Kartendeck und muss entsprechende „Aufgaben“ ausführen.

Dieses Spiel hat ein sehr offenes Ende, und es gibt viele mögliche Ausgänge, abhängig von den Hausregeln. Das Spiel endet, wenn ein Spieler alle Becher verbraucht hat, oder wenn alle Regelkarten gespielt wurden, je nachdem, was zuerst eintritt.

Es ist auch üblich, dass Spieler ihre eigenen Regeln aufstellen. Diese Regeln können sehr spezifisch sein, wie zum Beispiel der Wert jeder Karte. Weiter unten haben wir einmal die „typischen“ Regeln zusammengefasst.

Kings cup trinkspiel anleitung

Kings Cup

Kings Cup. Der Klassiker unter den Karten-Trinkspielen. Hier wird für jede Karte eine andere Funktion festgelegt.
Vorbereitungszeit 5 Min.
Geschätzte Spielzeit 1 Std.

Zutaten

  • 1 Kartenspiel
  • Alkoholische Getränke
  • Ein großer Becher

Anleitungen

  • Ein Kartenset für gemischt und verdeckt auf den Tisch gelegt.
  •  Die Spieler ziehen reihum Karten und müssen für die Jeweilige Karte (Abhängig vom Regelwerk) die verschiedenen Aufgaben erfüllen.
  • Das Spiel endet, wenn ein Spieler alle Becher verbraucht hat, oder wenn alle Regelkarten gespielt wurden, je nachdem, was zuerst eintritt.

Kings Cup Regeln

  • Ass = Um einen Wasserfall auszuführen, beginnt jeder Spieler sein Getränk zur gleichen Zeit zu trinken wie der Spieler zu seiner Rechten, beginnend mit dem Spieler, der die Karte gezogen hat. Kein Spieler kann aufhören, bis der Spieler vor ihm aufhört.
  • 2 = Zwei für dich: Der Spieler, der die Karte gezogen hat, gibt zwei Getränke aus, entweder beide an dieselbe Person oder jeweils ein an zwei verschiedene Personen.
  • 3 = Drei Für mich: Der Spieler, der die Karte gezogen hat, nimmt einen Drink.
  • 4 = Die letzte Person, die den Boden mit den Händen berührt, muss einen Drink nehmen.
  • 4 (Alternative)= Frauen: Alle spielenden Frauen nehmen einen Drink. (In einigen Versionen steht dies unter der Zahl 6)
  • 5 = Fahren: Jeder Spieler hebt seine Hand in die Luft, so wie ein Fahrer beim Anlassen eines Autos. Der Fahrer ist an die nächste Person in der Reihe weitergegeben worden. Jetzt haben Sie drei Möglichkeiten: Drehen Sie sich in die gleiche Richtung wie Ihr Fahrer und sagen Sie „vroom“, oder drehen Sie Ihre Hände auf die gegenüberliegende Seite und sagen Sie „skert“ und geben Sie die „Fahrer“-Position an die Person zurück, die sie gerade an sie weitergegeben hat. Das ist nun die neue Richtung und alle „Fahrer“, die sich in diese Richtung drehen, müssen „Vroom“ sagen, bis sich ein „Fahrer“ entschließt, es wieder zurück zu „skert“. Die letzte Möglichkeit besteht darin, „Piep“ zu sagen und dabei das Anschlagen der Autohupe zu imitieren. Dadurch wird die Spielposition an den Spieler gegenüber dem aktuellen Fahrer weitergegeben. Der erste „Fahrer“, der spricht oder in die falsche Richtung abbiegt, muss trinken.
  • 5 (Alternative) = Männer: Alle Männer müssen trinken.
  • 6 = Männer: Alle spielenden Männer nehmen einen Drink. (In einigen Versionen steht dies unter der Zahl 5)
  • 6 (Alternative) = Sechs ist die Zahl der Küken: alle Frauen müssen trinken (in einigen Versionen steht dies unter der Zahl 4)
  • 7 = Himmel: der Letzte, der seine Hand hebt, muss trinken
  • 8 = Mate: Wähle eine Person als deinen Kumpel aus. Wenn einer der beiden trinkt muss der Kumpel mit trinken. Das Ganze gilt bis zum Ende des Spiels. Wenn einer der Partner eine weitere 8er-Karte zieht, wählt er einen anderen Spieler und nun müssen alle drei trinken. Du kannst auf diese Weise auch zwei gepaarte Paare zusammenführen. Wenn alle Spieler des Spiels gepaart werden, dann werden alle Verbringungen aufgehoben.
  • 9 = Reimen: Der Spieler, der die Karte gezogen hat, sagt ein Wort, wobei die Spieler im Uhrzeigersinn jeweils ein Wort sagen, das sich auf das Original reimt. Die erste Person, der kein Reim mehr einfällt oder ein Wort wiederholt, muss trinken.
  • 10 – Der Spieler, der die Karte zieht, entscheidet sich für eine Kategorie, und die Spieler gehen im Uhrzeigersinn um den Tisch und nennen Dinge, die unter diese Kategorie fallen.
  • Bube = Sozial: Jeder muss einen Drink nehmen.
  • Bube (Alternative) = Ich hab noch nie…: Beginnend mit dem Spieler, der die Karte gezogen hat, gehen alle im Kreis herum und sagen „Ich habe noch nie ___.“ Wer die Aktion gemacht hat, muss trinken.
  • Dame = Fragen: Der Spieler, der die Karte gezogen hat, beginnt damit, jemandem eine Frage zu stellen. Dieser Spieler stellt dann jedem anderen eine Frage. Der erste Spieler, der keine Frage stellt, muss trinken. Der Spieler, der die Karte gezogen hat, wird der Fragenmeister. Immer wenn er eine Frage stellt, müssen die anderen Spieler ebenfalls mit Fragen antworten oder andernfalls trinken. Das geht so weiter, bis eine weitere Dame gezogen wird, dann wird dieser Spieler zum Fragenmeister.
  • König = Kings Cup: Jedes mal wenn ein König der ersten 3 Könige gezogen wird, gibt die Person, die die Karte gezogen hat, etwas von ihrem Getränk in den Königskelch in der Mitte des Tisches. Wenn der 4. König gezogen wird, muss die Person, die den 4. König gezogen hat, den Inhalt des Königskelchs trinken.
  • König (Alternative) = In einigen Varianten können die ersten drei Personen, die eine Königskarte ziehen, auch eine Regel aufstellen, die befolgt werden muss, bis der nächste König gezogen wird. Einige gängige Regeln sind z. B. Buffalo (muss immer die linke Hand benutzen), Thumbs (Spieler legt seinen Daumen still auf den Tisch, die letzte Person, die der Regel folgt, trinkt), In bed (jeder muss nach jedem Satz „in bed“ sagen) und Teeth (Spieler dürfen ihre Zähne nicht zeigen, wenn sie lachen).

Ring des Feuers

Bei der „Ring of Fire“-Version legen die Spieler eine Bierdose in die Mitte des Spielfelds. Karten werden entfernt, indem sie unter die Lasche geschoben werden. Der Spieler, der die Lasche geknipst hat, trinkt die gesamte Dose.

Wenn ein Spieler durch das Ziehen einer Karte eine Lücke im Kartenkreis schafft, muss er sein eigenes Getränk austrinken

Variationen und andere Regeln

Es gibt viele verschiedene Variationen des Trinkspiels, das als „Kings“ bekannt ist. Jede Variante hat ihr eigenes Regelwerk und spezielle Regeln, die für dieses Spiel einzigartig sind. Die Regeln können sich von Spiel zu Spiel ändern, je nachdem, welche Karten zu diesem Zeitpunkt im Spiel sind. Wenn ein Spieler die Regeln des Spiels nicht kennt, kann er nicht gewinnen.

In den Vereinigten Staaten ist das Spiel als „King’s Cup“ bekannt und wird mit einem Spielkartensatz gespielt.

Eine beliebte Variante in Australien ist die Smoko- oder Toilettenkarte, die das Give Two Take Two ersetzt. Bei dieser Variante muss ein Spieler eine Smoko-Karte besitzen, um den Tisch zu verlassen, um zu rauchen oder die Toilette zu benutzen. Die Spieler können mehrere Smoko-Karten besitzen und sie können ausgetauscht werden, normalerweise unter Bedingungen wie: der Empfänger muss auf Verlangen Getränke nachfüllen, für den Rest des Spiels kriechen, mit einer lustigen Stimme sprechen, etc.

Eine weitere beliebte Variante dieses Spiels in Australien ist das Hinzufügen der Jokerkarte zum Deck. Wenn der Joker gezogen wird, muss der Spieler einen Zug aus einer Bong nehmen.

In Belgien heißt das Spiel „Circle of Destruction“ oder „Hardcore Kings“: Zu Beginn wird ein Becher in die Mitte des Kreises gestellt, in den jeder ein wenig von seinem eigenen Getränk schütten. Dieser stellt den sogenannten Kings Cup dar.

Weitere Karten Interpretationen

  • Ass = Ass ist sicher, alle trinken außer der Person, die die Karte gezogen hat.
  • 2 = Flaschendrehen: Die Flasche wird in der Runde gedreht und derjenige auf den die Flasche zeigt muss trinken.
  • 3 = Die Person die die Karte gezogen hat muss mit seinem Gegenüber Armdrücken. Der Verlierer muss trinken.
  • 4 = Wir sind Huren: Jeder muss ein Kleidungsstück von sich ausziehen, so schnell er kann. Der letzte muss trinken.
  • 5= Mein Leben: Nehmen Sie einen Schluck aus dem Glas eines jeden Spielers.
  • 6 = …tynine: Der Spieler, der zuletzt Sex hatte, trinkt, das zweite Mal, wenn diese Karte gezogen wird, trinkt der Spieler, der am nächsten davor Sex hatte, und so weiter…
  • 7 = dem Himmel nahe: Die Person, welche die Karte gezogen hat muss einen Shot aus dem Bauchnabel Ihres rechten Nachbarn.
  • 9 = Zeit zu glänzen: Du musst 20 Liegestütze machen, wenn du das nicht schaffst, musst du einen Drink nehmen.
  • 10 = Hexe: Du musst das Hexengebräu herunterkippen (Ein vor dem Spiel definierter Straf Drink). Danach wird der Krug wieder aufgefüllt.
  • Bube = Bube unterhält; Du musst einen seriösen und ernsthaften Tanz aufführen, für jede Minute, die du durchhältst, darfst du dir einen neuen Spieler aussuchen, der sein Getränk herunterkippen muss.
  • Dame = Mixer: Jeder Spieler muss sein Glas abgeben und darf es einem anderen Spieler zuweisen.
  • König = Rückspulzeit: Du kannst Ihre Rückspulkraft einmal einsetzen, um jemand anderen deine Aufgabe erledigen zu lassen.
Über Leon Zeschke | Avatar of leon zeschkeLeon ist Foodblogger, Ernährungsberater und leidenschaftlicher Cocktail Nerd. Er liebt es neue Cocktail auszuprobieren und seine Werke zu Teilen. Darüber hinaus ist Jonas einer der Gründer und Teil des Editorial Team von Alkipedia.com
Mehr über: Leon Zeschke | Webseite

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bewertung: